top of page

Wie wir denken beeinflusst unser Leben

Hinter dem eigenen Denken stehen Erfahrungen, die sich in Lebensmustern zeigen und im Körper Ausdruck finden. Verstehen wir unsere Lebensmuster, verstehen wir unsere Gedanken besser und wissen, auf welchen Erfahrungen sie gründen. Dies führt zu einem konstruktiveren Umgang mit den Herausforderungen im Leben.
(Jill Keiser)


„Unser Leben ist das, was wir aus unseren Gedanken machen" (Marc Aurel)

Artischocke: Symbol für sich blühend ins Leben schenken, dank Selbstreflexion
Zur Zeit gibt es keine bevorstehenden Veranstaltungen
01.

Wir leben in einer narzisstischen und individualisierten Welt. Eine Portion Narzissmus gehört dabei zum Menschen und ist wichtig für die Persönlichkeit.

Nur wie viel ist gut? Bei der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit ist dies eine der Fragestellungen.

Es ist mir eine Freude, Menschen dabei zu unterstützen Klarheit und Bewusstsein zu erlangen, um die eigene Persönlichkeit weiter zu entwickeln und damit in die volle Lebenskraft und den Fluss des Lebens zu gelangen.

02.

Traumatherapie ist in aller

Munde - und dies nicht ohne Grund. Ein nicht verarbeitetes Trauma verhindert, das volle Potential zu leben. Ich bin auf Entwicklungs- und Bindungstrauma spezialisiert und bringe entsprechende Weiter-bildungen mit. Mein Ansatz ist die sanfte Trauma-Arbeit.

Schreiben Sie mir über das Kontaktformular und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch.

03.

Erfahren Sie mehr, wie unsere Psyche funktioniert.

Praktizieren wir gemeinsam

Qi Gong.

Oder widmen wir uns den Weisheiten des

schamanischen Medizinrads. 

Anlässe dieser Art biete

ich nach Bedarf an.

Ich freue mich zu erfahren,

welche Themen Sie interessieren.

Schreiben Sie mir über das Formular unter Kontakt.

Behaldung

Kontraindikation - Gegenanzeige: Bei schwerer Depression, Substanzmissbrauch, Selbst- oder Fremdgefährdung, Suizidalität, psychotischen Ereignissen (auch bereits früheren), psychotischen Episoden sowie bei Schwangerschaft - bitte fragen Sie Ihre:n Arzt/Ärztin oder Therapeuten:in.

Die Bedeutung der Artischocke: ​Das Leben hält für uns alle die eine oder andere bittere Pille parat. Zugegeben, für die einen mehr als für die anderen. Zentral scheint mir jedoch, dass es uns schadet, wenn wir die negativen Erlebnisse, Erfahrungen ignorieren und versuchen, diese beiseite zu schieben und zu verdrängen. Meine Lebenserfahrung lehrte mich, dass es hilfreich ist, sich zu reflektieren und dabei Schicht um Schicht tiefer in sich hineinzusehen und zu verstehen. Ganz wie, wenn wir eine Artischocke essen würden, Schicht für Schicht.  Manchmal mag es uns bitter vorkommen oder es fehlt die Sauce, aber am Ende stossen wir auf unser eigenes wahres Herz, können dieses öffnen und in Schönheit erblühen lassen. Und wenn Sie meinen, das schaffen nur jene, die in einem guten Umfeld eingebettet sind, dann nehme ich gerne wieder die Natur als Analogie. Haben Sie auch schon beobachtet, wie eine Wegwarte, eine Butterblume oder ein kleines Bäumchen aus dem Asphalt heraus wächst und sich von seiner schönsten Seite zeigt- egal, ob es von jemandem überhaupt wahrgenommen wird? Die Natur schenkt sich mit all ihrer Kraft ins Leben, ohne zu fragen, ob sie etwas dafür bekommt. So wünsche ich mir, dass wir uns mit all unserer Kraft ins Leben schenken.

bottom of page